Schonend Lasern

Weniger Schmerzen, bessere Heilung

Diodenlaser in der kosmetischen Zahnmedizin

Der Einsatz von Lasern in der Dentalmedizin ist stark im Aufwind. Immer mehr Zahnärzte entscheiden sich für die Anschaffung eines solchen Gerätes, da es vielfältig einsetzbar ist und große Vorteile für den Patienten mit sich bringt. Mithilfe eines Lasers kann dem Wunsch nach einer sanften, schmerzarmen und minimalinvasiven Behandlung mit hervorragenden Ergebnissen nachgekommen werden.

Die wichtigsten Einsatzgebiete im Überblick

Wurzelkanalbehandlung:

Während ein entzündeter Zahnnerv bislang meist die Entfernung des Nervs, die Kappung der Wurzelspitze oder gar den Verlust des Zahns bedeuteten, kann dies durch den Einsatz eines Lasers heute in den meisten Fällen vermieden werden. Zudem wird die Behandlung kürzer und weniger schmerzhaft. Der Laser tötet sämtliche Keime ab und heilt selbst Entzündungen um die Zahnwurzel herum.

tl_files/illus/laser/4lasern4.png

Empfindliche Zahnhälse:

Wenn kalte oder heiße Speisen Schmerzen an den Zähnen hervorrufen, liegt dies meist an offenen Zahnkanälchen, durch die der Nerv gereizt wird. Der Laser ist in der Lage, diese Kanälchen zu verschließen und den Zahn zu desensibilisieren. So können Sie in Zukunft wieder schmerzfrei Ihre Mahlzeiten genießen. 

Chirurgie:

Wenn das Zahnfleisch operativ behandelt werden muss, bietet der Laser gegenüber dem Skalpell eine ganze Reihe von Vorteilen: Die Behandlung verläuft blutungsarm oder sogar völlig blutungsfrei. Außerdem wird die Wundheilung beschleunigt und versursacht deutlich weniger Schmerzen. Eine Infektion der Wunde ist nahezu ausgeschlossen, weswegen häufig auf Antibiotika verzichtet werden kann.

tl_files/illus/laser/4lasern3.png

Aphten und Herpes:

Bislang brachte bei der Behandlung von Aphten und Herpes kaum ein Mittel dauerhaften Erfolg. Der Laser ermöglicht nun eine direkte Linderung der Schmerzen und des Spannungsgefühls. Durch eine effiziente Abtötung der Keime ist eine wesentlich schnellere Abheilung zu erwarten. 

Zahnfleischtaschen:

Viele Patienten schrecken vor der herkömmlichen, oft langwierigen und unangenehmen Behandlung von Zahnfleischtaschen zurück. Mit dem Laser spürt man hingegen kaum etwas: Er schaltet Keime aus und entfernt sanft das entzündete Gewebe. Die Taschen werden kleiner und der Zahn hat wieder festen Halt.

tl_files/illus/laser/4lasern1.png

Bleaching:

Das Aufhellen mit dem Laser ist eine besonders schonende Möglichkeit, Ihren Zähnen ein strahlend weißes Aussehen zu verleihen. Die Kraft des Laserlichts lässt das Bleichmittel besonders gut in den Zahn eindringen. Dabei kommt es wesentlich seltener zur vorübergehenden Empfindlichkeit der Zähne. 

tl_files/illus/laser/4lasern2.png

Die Vorteile einer Laserbehandlung noch einmal zusammengefasst

  • Weniger Schmerzen
  • Schonung gesunder Zahn- und Zahnfleischsubstanz
  • Keine Anästhesie oder geringere Dosierung
  • Weniger Blutungen und Schwellungen
  • Kürzere Behandlungsdauer
  • Bessere Wundheilung
  • Keine Nähte – keine Narben
  • Essen und Trinken kurz nach der Behandlung möglich